Sitemap

Virtual Environment Optimization (VEO): Die nächste Evolution von SEO?

Die Realität ist nicht mehr auf das beschränkt, was Sie vor sich sehen.Wir haben jetzt alternative Realitäten, einschließlich virtueller und erweiterter.

Diese technologischen Fortschritte bewirken große Veränderungen in der Welt um uns herum.Es ist wichtig, diese Konzepte vollständig zu verstehen und sie für die Zukunft von Marketing und E-Commerce einzusetzen.

Virtual und Augmented Reality überflügeln mittlerweile die Unterhaltungsnutzung und gehen auch in Richtung Unternehmen.Trends, die auf Alter, Zeit und der Pandemie basieren, führen alle zu einem vollständigen Online-Handelsfeld.

Könnten wir irgendwann die SEO-Ära hinter uns lassen und mit neuen Begriffen und Theorien in einen neuen Zustand eintreten?

Was ist virtuelle Realität?

Virtual Reality (VR) ist eine simulierte Umgebung, die durch Computertechnologie erstellt wird.

Die Display-Technologie ermöglicht im Vergleich zu herkömmlichen Benutzeroberflächen ein immersives, virtuelles Erlebnis.Bei der Anwendung von Virtual Reality werden Benutzer in eine dreidimensionale Welt versetzt, in der sie mit einer 3D-Umgebung interagieren können.

Die bekannteste Komponente der virtuellen Realität sind die Head-Mounted Displays (HMD). Beliebte Unternehmen, die Virtual Reality bereits auf ihre Produkte anwenden, sind HTC Vive, Oculus Rift und PlayStation VR (PSVR).

Drei Haupttypen der virtuellen Realität

Virtuelle Realität lässt sich in drei Hauptbereiche unterteilen:

  • Nicht immersive VR: Eine computergenerierte virtuelle Umgebung, in der der Benutzer sich der physischen Umgebung, in der er sich befindet, bewusst ist und von ihr gesteuert wird.Das häufigste Beispiel ist ein Videospiel, bei dem die Spieler die „Spielwelt“ mit ihrer eigenen Handlung und ihren eigenen Charakteren betreten.
  • Semi-immersive VR: Eine Umgebung, die teilweise auf einer virtuellen Umgebung basiert; Wird normalerweise für Schulungs- und Bildungszwecke mit großen Projektorsystemen und grafischer Datenverarbeitung verwendet.Ein Beispiel für semi-immersive VR wären Flugsimulatoren, die Piloten während des Trainings verwenden müssen.
  • Vollständig immersive VR: Das realistischste VR-Erlebnis, bei dem Bild und Ton vollständig in die virtuelle Umgebung eingetaucht sind.Mit der entsprechenden VR-Ausrüstung können Benutzer die digitale Umgebung um sich herum sehen und fühlen, als wären sie tatsächlich dort.

Virtual Reality vs. Augmented Reality

Augmented Reality (AR) ist der Einsatz von Technologie zur Verbesserung dessen, was Benutzer in der realen Welt sehen, mit einer digitalen Überlagerung, die künstliche Objekte enthält.Augmented Reality ist in der Lage, Elemente sowohl der physischen als auch der digitalen Welt zu kombinieren oder einer Live-Ansicht digitale Elemente hinzuzufügen.

Die 2016 erschienene Handy-App „Pokemon Go“ ist ein Paradebeispiel für Augmented Reality.Benutzer könnten in der realen Welt herumlaufen und nach Pokemon-Charakteren suchen, die zuerst auf ihren Telefonbildschirmen und dann im realen Raum vor ihnen erscheinen würden.

Einfach ausgedrückt, hier ist der Hauptunterschied zwischen VR und AR:

  • Augmented Reality ist eine Ergänzung zum realen Erlebnis.
  • Virtual Reality schafft von Grund auf eine völlig neue Atmosphäre und Erfahrung.

Was ist mit dem Metaverse?

Im Großen und Ganzen wird das Metaversum virtuelle und erweiterte Realität kombinieren, um eine Welt zu schaffen, die auch dann weiter existiert, wenn Sie nicht spielen.Es wird eine realistische Online-Sphäre sein, in der Benutzer mit Freunden abhängen, an Arbeitstreffen teilnehmen und sogar Produkte kaufen und verkaufen können.

In der idealistischen Version des Metaversums sind die virtuellen Gegenstände interoperabel und ermöglichen es Ihnen, Gegenstände von einer Plattform auf eine andere zu bringen.

Einige Leute mögen argumentieren, dass das Metaversum bereits seit einiger Zeit existiert, insbesondere in Videospielen.„World of Warcraft“ beispielsweise erlaubt es den Spielern bereits, Waren zu kaufen und zu verkaufen. „Fortnite“ bietet die Möglichkeit virtueller Erlebnisse, wie beispielsweise ein generiertes Konzert oder eine von Benutzern erstellte Ausstellung.

Jemand, der behauptet, „Fortnite“ sei dasselbe wie das Metaverse, wäre jedoch dasselbe wie jemand, der behauptet, Google sei der Inbegriff des Internets.Es gibt noch viel mehr zum Umfang des Metaversums und dessen, was es möglicherweise bieten kann.

Da es noch in Arbeit ist, gibt es noch einige Spekulationen darüber, wie genau das Metaverse sein und aussehen wird.Es ist jedoch offensichtlich, dass das Produkt neue Bausteine ​​​​für die technologische Welt geformt hat.

Zum Beispiel wird es bald die Möglichkeit geben, Hunderte von Menschen auf einem einzigen Server zu hosten, was wahrscheinlich Tausende oder sogar Millionen erreichen könnte.Es gibt auch Motion-Tracking-Tools, mit denen die Bewegungen der Benutzer in Echtzeit verfolgt werden können.Das Metaverse wird nicht nur einen großen Einfluss auf Unterhaltung und soziale Aspekte haben, sondern auch auf das Marketing.

Wo wir mit Virtual Reality stehen

Es ist wahr, dass die virtuelle Realität ihr volles Potenzial noch nicht ausgeschöpft hat und über die Jahre sogar als uneingelöstes Versprechen galt.

Es werden Lösungen benötigt, um Hindernisse in VR zu überwinden, darunter:

  • Preis und Verfügbarkeit.
  • Sperrige Headsets.
  • Technische Störungen.

Statistiken zeigen jedoch, dass die virtuelle Realität sowohl in der Popularität als auch in der Nachfrage zunimmt.

Über Freizeit und Heimunterhaltung hinaus wird Virtual Reality in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Schulung: Strafverfolgungsbeamte haben begonnen, Virtual Reality als kostengünstige und sichere Alternative zur Schulung zu nutzen.Simulationen können verwendet werden, um Verdächtige zu befragen, Festnahmen zu üben oder gefährliche Szenarien zu bewältigen.
  • Reisen: Die Reisebranche litt unter der Coronavirus-Pandemie, und neue Erfindungen von VR trugen dazu bei, das Fernweh vieler Reisebegeisterter zu stillen.Verschiedene Unternehmen haben immersive Wege geschaffen, um die Welt zu bereisen, darunter National Geographic Explore VR – mit dem Sie atemberaubende Orte wie die Antarktis oder Machu Picchu besuchen können.
  • Immobilien: Unternehmen wie Zillow haben begonnen, Virtual Reality in ihr Geschäft zu integrieren.Virtuelle Realität kann Immobilienmaklern mehrere Vorteile bieten, wie z. B. die Reduzierung von Kosten und Zeit und die Möglichkeit, den potenziellen Käufer durch mehrere Häuser gleichzeitig „schaufensterbummeln“ zu lassen.
  • Militär: Virtual Reality ist eine Schlüsseltechnologie der USAVerteidigungsministerium.Die virtuelle Realität wird vom Militär für Schulungen verwendet, die als zu teuer, selten oder gefährlich für die Durchführung im wirklichen Leben gelten.Es ist auch nützlich bei der Herstellung von Waffen sowie bei der Optimierung von Ausrüstung.
  • Sport: Eine langjährige Taktik von Sportmannschaften untersucht aufgezeichnete Übungen oder Spiele, um die Leistung von Spielern und ihren Gegnern zu analysieren.Mit dem Einsatz von Virtual Reality haben große Sportsektoren wie die NFL, NASCAR und die NBA begonnen, VR zu nutzen, um beim Üben und Trainieren in Echtzeitsimulationen zu helfen.
  • Unterhaltung: Wenn Menschen zum ersten Mal an Virtual Reality denken, dann ist das in der Regel Unterhaltung.Videospiele sind die häufigste Quelle für VR oder AR.Es gibt jedoch noch andere Formen der VR-Unterhaltung – immersives Kino und VR-Vergnügungsparks.
  • Architektur: Fortschritte in der virtuellen Realität konnten als leistungsstarkes Werkzeug für die Kommunikation von Entwurfsabsichten mit Architekten fungieren.Die Verwendung von VR kann bei Phasen helfen, einschließlich Design-to-Construction, Bewertung von Entwürfen und Präsentation von Vorschlägen und Ausarbeitung von Fehlern, bevor der Bauprozess beginnt.
  • Kunst: Künstler können die Grenzen und Grenzen ihrer Arbeit mithilfe von Virtual Reality erweitern.Verbraucher können das Kunstwerk durch interaktive Videos, Walkthroughs und sphärische 360-Grad-Panoramen „betreten“, die sich wie Ausstellungen in Museumsqualität anfühlen.
  • Luftfahrt: Piloten müssen sich einer umfassenden Ausbildung unter Verwendung von Flugsimulatoren und Computerbildschirmen unterziehen.Virtual Reality ist zu einer effizienteren Alternative zu bisherigen Flugsimulatoren geworden, die entweder zu teuer oder sperrig waren.Mithilfe von VR können Piloten das Flugerlebnis üben und sogar Flugzeuge bauen.
  • Konferenzräume: Facebook hat die potenzielle Zukunft für Telefonkonferenzen durch VR vorgestellt: Horizon Workrooms.Anstatt auf Zoom zu sitzen, können Arbeitgeber und ihre Mitarbeiter bald mit ihren eigenen Avataren einen VR-Raum betreten und gemeinsam an einem digitalen Konferenztisch sitzen.
  • Datenvisualisierung – Virtual Reality und Augmented Reality können helfen, Informationen schneller und besser verdaulich zu kommunizieren.Konzepte wie die Börse, der Klimawandel und sogar der Brexit wären für Unternehmen mit Hilfe der VR-Datenvisualisierung einfacher zu verstehen.
  • Journalismus (immersiver Journalismus): Immersiver Journalismus beschreibt digital produzierte Geschichten, die dazu beitragen, eine Ich-Erfahrung mit den Nachrichten und laufenden Ereignissen zu schaffen.Virtuelle Realität wurde für immersiven Journalismus in Fällen wie Guantanamo Bay eingesetzt, wo ein Journalist virtuell das Gefängnis betrat, um echtes Audio und Bildmaterial zu erhalten, um eine Geschichte zu erhalten.
  • Marketing/Werbung: Virtual Reality kann Marketing und Werbung für nahezu jedes Unternehmen verbessern.Die Bereitstellung einer realistischen Erfahrung eines Produkts für Kunden kann dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sie es kaufen.Volvo Reality war das erste Beispiel für eine VR-Testfahrt, bei der potenzielle Käufer ihre Fahrzeuge berühren, fühlen und erleben konnten.
  • Soziale Medien: Die Umbenennung von Facebook in Meta ist eines der Hauptbeispiele für den Einzug von VR in die Welt der sozialen Medien.Facebook Horizon wird es den Nutzern ermöglichen, gesellschaftliche Ereignisse gemeinsam zu erleben, mit Freunden zu chatten und sogar virtuelle Welten zu bauen.Es gibt auch VR-Apps wie VRChat und REC Room, mit denen sich Benutzer in öffentlichen und privaten Räumen treffen und Spiele spielen können.

SEO und Marketing in der virtuellen Realität: Immer am Puls der Zeit

„Da sich die Technologie so schnell weiterentwickelt, ist es wichtig, dass Unternehmen neue Technologien in ihr Geschäft integrieren, um mit der Zeit Schritt zu halten“, sagte Cas Paton, MD von Onbuy.com

Vieles deutet darauf hin, dass das Einkaufen künftig vollständig online gehen wird.Je jünger das Publikum wird, desto größer wird der Drang, Läden zu meiden.

Laut einer Umfrage von OnBuy.com würden 53 % der 25- bis 34-Jährigen lieber online einkaufen als in ein Ladengeschäft zu gehen.Einer der Gründe dafür ist die Vermeidung von Gesprächen mit dem Personal im Laden.Darüber hinaus geben 61 % der Millennials an, dass es effizienter ist, mit einem Einzelhändler per SMS oder Online-Chat zu sprechen.

Es hat eine enorme Verlagerung hin zum E-Commerce stattgefunden, da Online-Shops zu Ausstellungsräumen werden, in denen Kunden ein Produkt ausprobieren können, und das physische Geschäft als Erlebniszentrum fungiert und nicht nur als Ort, an dem ein Produkt gekauft werden kann.

Generation Z (Gen Z) bezieht sich auf die Gruppe von Menschen, die Ende der 1990er bis Anfang der 2000er Jahre geboren wurden.Gen Z ist eine einzigartige, neue Generation von Verbrauchern.Das Aufwachsen in einer Welt voller Technologie hat die Art und Weise beeinflusst, wie junge Menschen ihr Einkaufserlebnis sehen.Es wird davon ausgegangen, dass diese Generation das Einkaufsverhalten der Menschen in Zukunft stark beeinflussen wird.

Gen Z hat laut Studien keine Loyalität gegenüber Marken und möchte ihren Stil und ihr Erscheinungsbild konsequent ändern, um mit aktuellen Trends Schritt zu halten.Dies kann es Marken erschweren, ihr Vertrauen zu gewinnen; es lässt jedoch Raum für andere Möglichkeiten.

Instagram hat sich das rasante Einkaufen unter Jugendlichen zunutze gemacht, mit einer ihrer neuesten Funktionen, einschließlich der direkten Verlinkung von Markenseiten in einem geposteten Bild.

Die Coronavirus-Pandemie hat auch große Auswirkungen auf die Einkaufsbranche.Als die Welt im Lockdown war, war es unmöglich, in physische Geschäfte zu gehen, um Waren zu kaufen.

Dies führte jedoch zu einem massiven Anstieg des Online-Shoppings.Tatsächlich stiegen die Einnahmen von Amazon während der COVID-Sperre um 40 %.

In Anbetracht all der oben genannten Faktoren ist klar, dass die Wege des physischen Einkaufens der Vergangenheit angehören.

Verbraucher suchen heute nach schnelleren und effizienteren Möglichkeiten, ihre Produkte zu kaufen.Durch den Einsatz fortschrittlicher Technologie können Menschen jeden Alters auf Knopfdruck alles kaufen, was sie wollen.

Was kommt als nächstes: Optimierung der virtuellen Umgebung (VEO)?

Virtual und Augmented Reality haben bereits begonnen, in einer Vielzahl von Bereichen einen großen Einfluss zu nehmen.Warum sollten wir nicht davon ausgehen, dass die nächste Dominanz im Bereich Shopping und E-Commerce liegen wird?

Wenn Käufer ein immersives Online-Erlebnis wünschen, dann scheinen VR und AR die Antwort für die Zukunft zu sein.

Aktuelle Beispiele für Virtual und Augmented Reality, die im Marketing eingesetzt werden, sind die VR-Welt von Nike zum Anprobieren von Kleidung und Schuhen und die „The Place“-App von IKEA, mit der Käufer mithilfe von AR Möbel in ihren Häusern platzieren können.

Stellen Sie sich vor, Sie kaufen ein neues Outfit in Ihrem Lieblingsgeschäft oder kaufen Ihre wöchentlichen Lebensmittel bequem von zu Hause aus ein.Während Handy-Apps bereits beim Online-Kauf von Produkten helfen können, können die Möglichkeiten, die VR für das Online-Shopping bietet, jedes aktuelle Einkaufserlebnis, das wir heute sehen, übertreffen.

Es gibt eindeutig keine Anzeichen dafür, dass sich die Technologie verlangsamt, und es liegt in der Verantwortung der Vermarkter, über die Zukunft des VR-Handels auf dem Laufenden zu bleiben.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) war in den letzten Jahren ein großer Teil von Marketing und Handel, aber die Zukunft des Virtual-Reality-Handels könnte einen neuen Begriff hervorbringen: Virtual Environment Optimization (VEO).

Mindy Weinstein, Gründer und CEO von Market Mindshift, glaubt, dass die virtuelle Realität hier bleiben wird, und als SEO müssen wir uns anpassen und darauf vorbereitet sein, in diesem neuen Umfeld zu vermarkten:

„Das Wachstum des Metaversums ist unvermeidlich und wir sollten es jetzt berücksichtigen.“sagte Weinstein. „Da das Metaverse beispielsweise eine visuelle Umgebung ist, sollten wir sicherstellen, dass optimierte Bilder in unsere SEO-Content-Strategien aufgenommen werden. Außerdem ist das Metaverse bereits für Audio eingerichtet, sodass es kein großer Vorstellungssprung ist, dass eine Art Sprachsuchoption entwickelt wird. Daher glaube ich, dass die Sprachsuche im Zuge der Weiterentwicklung des Metaversums für digitale Vermarkter an erster Stelle stehen muss.“

Da kommt noch mehr

Sehen Sie sich unseren nächsten Artikel an, um mehr über Marketing in Virtual Reality und die Optimierung für die Zukunft von Virtual Reality und Augmented Reality zu erfahren.

Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die des Gastautors und nicht unbedingt Search Engine Land.Mitarbeiter Autoren sind hier aufgelistet.