Sitemap

Meta stellt neue Richtlinie zur Bekämpfung gefälschter Bewertungen vor

Schnelle Navigation

Meta hat eine neue Community-Feedback-Richtlinie in den USA vorgestellt.

Es zielt auf gefälschte Bewertungen ab, die in den Funktionen „Bewertungen und Rezensionen“ oder „Fragen und Antworten“ auf dem Marktplatz und in den Shops erscheinen.

Warum Meta die Richtlinie erstellt hat.Meta sagte, es möchte, dass Bewertungen auf echten Kauferfahrungen von echten Kunden basieren und „irrelevantes, betrügerisches und beleidigendes Feedback unserer Plattformen behalten“.

Die Richtlinie.Meta hat eine Liste mit fünf Dingen zusammengestellt, die dazu führen könnten, dass Bewertungen gemeldet werden:

  1. Manipulation.Community-Feedback darf nicht verwendet werden, um andere für einen finanziellen oder persönlichen Vorteil falsch darzustellen, zu täuschen, zu betrügen oder auszunutzen.
  2. Anreize.Community-Feedback darf keinen direkten oder indirekten Anreiz darstellen, es sei denn, es wird anderweitig in Übereinstimmung mit den Richtlinien von Meta zu Markeninhalten offengelegt.Wir definieren Anreize als einen Geschäftspartner oder Verkäufer, der etwas Wertvolles wie eine Geldzahlung, ein kostenloses Geschenk oder eine Rückerstattung im Austausch für Community-Feedback-Bewertungen, Rezensionen oder Antworten bereitstellt.
  3. Irrelevanz.Community-Feedback muss auf der direkten Erfahrung eines Rezensenten mit einem Produkt, Unternehmen oder Verkäufer basieren.Darüber hinaus muss sich das Feedback auf die beabsichtigte Verwendung des Produkts und/oder Geschäfts beziehen.
  4. Grafische oder unangemessene Inhalte.Community-Feedback darf keine Inhalte oder Medien enthalten, die übermäßig anschaulich, aufrührerisch, gewalttätig, diskriminierend oder bedrohlich für eine Person oder Gruppe sind.
  5. Spam.Community-Feedback muss den Spam-Richtlinien von Meta entsprechen.Einschließlich, aber nicht beschränkt auf Engagement Bating, hochfrequentes Posten, Teilen oder Bewerben von Inhalten ist nicht erlaubt.

Sie können die Richtlinie hier einsehen.

Wie Meta die Richtlinie durchsetzen wird.Meta sagte, es werde eine Mischung aus Automatisierung und menschlichen Prüfern verwenden.Und basierend auf dieser Passage aus ihrer Ankündigung hört es sich so an, als könnten wir alle mit einigen Fehlalarmen – und mehr „Facebook-Gefängnis“-Strafen – rechnen, während Meta versucht, dies herauszufinden.

„Wenn wir eine neue Richtlinie einführen, kann es einige Zeit dauern, bis die verschiedenen Teile unserer Durchsetzungsmechanismen lernen, wie sie den neuen Standard korrekt und konsistent durchsetzen. Aber wenn wir neue Daten sammeln, werden unsere maschinellen Lernmodelle, automatisierten Technologien und menschlichen Prüfer besser in der Lage sein, sicherzustellen, dass unsere Community-Feedback-Tools – insbesondere Rezensionen – ihre Integrität, Relevanz und Authentizität bewahren.“

Die Bewertungsstimmung sollte sich nicht auf die Bewertungen auswirken. „Unsere Community-Feedback-Richtlinie soll allen Standpunkten, die den Meta-Richtlinien entsprechen, die gleiche Stimme geben, einschließlich der gesamten Bandbreite an positivem, negativem und neutralem Feedback. Daher behandeln wir alle positiven und negativen Rückmeldungen gleich. Wir prüfen negatives Feedback nicht genauer, wenn es auf Richtlinienverstöße überprüft wird, und ändern Feedback in keiner Weise, bevor wir es veröffentlichen“, so Meta.

Gefälschte Facebook-Bewertungen sind ein Dauerthema.Es ist immer noch billig, gefälschte Bewertungen zu erhalten, wie eine Verbrauchergruppe erst im Oktober bewiesen hat.

Und Meta hat nur langsam gehandelt.

Im April 2021 entfernte Facebook 16.000 Gruppen, die mit gefälschten und irreführenden Bewertungen handelten, aber erst, nachdem sie von der britischen Wettbewerbsbehörde, der Competition and Markets Authority (CMA), identifiziert worden waren.

Facebook stimmte zu, Änderungen an seinen Systemen vorzunehmen:

  • Sperren oder verbieten Sie Benutzer, die wiederholt Facebook-Gruppen und Instagram-Profile erstellen, die gefälschte und irreführende Bewertungen fördern, ermutigen oder erleichtern.
  • Führen Sie neue automatisierte Prozesse ein, um die Erkennung und Entfernung gefälschter und irreführender Bewertungen zu verbessern.
  • Machen Sie es Menschen schwerer, die Suchwerkzeuge von Facebook zu verwenden, um gefälschte und irreführende Bewertungsgruppen und -profile auf Facebook und Instagram zu finden.
  • Erstellen Sie dedizierte Prozesse, um sicherzustellen, dass diese Änderungen effektiv funktionieren.

Im März kündigte Meta eine Klage gegen eine Person an, die einen gefälschten Facebook-Interaktionsdienst bereitgestellt hatte.

Warum es uns interessiert.Gefälschte Rezensionen sind seit langem ein Dauerthema auf allen Plattformen, nicht nur auf Meta.Wenn Sie sich auf gefälschte Bewertungen verlassen oder verlassen haben, gehen Sie vorsichtig vor.Wägen Sie Ihren langfristigen Erfolg gegen einige künstlich aufgeblähte Bewertungen ab.Und selbst wenn alle Ihre Bewertungen echt sind, seien Sie gewarnt: Die Überprüfungsprozesse von Meta sind stark fehlerhaft.

Vorgeschlagene Literatur