Sitemap

LinkedIn veröffentlicht neue Tools für virtuelle Vorstellungsgespräche

LinkedIn veröffentlicht neue Tools als Reaktion auf alle Aspekte der Jobsuche, die aufgrund von COVID-19 virtuell werden, einschließlich des Vorstellungsgesprächs selbst.

LinkedIn bringt eine Testversion einer neuen Video-Einführungsfunktion sowie ein KI-gestütztes Tool auf den Markt, das Feedback zu den gesprochenen Wortantworten der Menschen gibt.

Hier erfahren Sie mehr über jedes dieser neuen Tools.

Video-Einführungen

LinkedIn testet eine Funktion, die darauf abzielt, die Fähigkeit der Menschen zu verbessern, einen positiven ersten Eindruck bei Personalchefs zu hinterlassen.

„Wir haben festgestellt, dass 65 Prozent der Menschen glauben, dass der Eindruck, den Sie online hinterlassen, genauso wichtig ist wie der, den Sie persönlich hinterlassen, aber es kann schwierig sein, potenziellen Arbeitgebern Ihre Soft Skills zu zeigen, wenn Sie nicht derselbe sind Zimmer."

Die neue Video-Vorstellungsfunktion von LinkedIn ermöglicht es dem Personalchef, im Rahmen des Einstellungsprozesses eine Vorstellung anzufordern.

Der Kandidat kann dann antworten, indem er entweder eine Einführung aufzeichnet oder eine schriftliche Kopie zur Verfügung stellt.

„Eine sorgfältig ausgearbeitete Antwort kann Ihnen helfen, sich abzuheben, bevor das offizielle Vorstellungsgespräch überhaupt beginnt“, stellt das Unternehmen fest.

KI-gestütztes Feedback

LinkedIn bringt KI-gestütztes sofortiges Feedback in seine Tools zur Vorbereitung von Vorstellungsgesprächen, das Kandidaten dabei helfen kann, sich auf häufige Screening-Fragen vorzubereiten.

„Wenn es um das Vorstellungsgespräch geht, geben über 50 Prozent der Befragten an, dass ihnen das Selbstvertrauen fehlt“,LinkedIn sagt.

Um den Kandidaten dabei zu helfen, Fragen selbstbewusster zu beantworten, hören sich die Instant-Feedback-Tools die Antworten der Personen an und analysieren den Sprachinhalt.

Benutzer können Übungsantworten aufzeichnen und an das KI-Feedback-Tool senden, um eine Bewertung ihrer Antwort zu erhalten.

Das vom Tool bereitgestellte Feedback soll den Menschen helfen, ihre Interview- und Sprechfähigkeiten zu verfeinern.

Benutzer erhalten beispielsweise Ratschläge zum Tempo, wie oft sie Füllwörter verwenden und heikle Phrasen, die sie vermeiden sollten.

Wenn sie möchten, können Benutzer ihre aufgezeichneten Antworten an ihre LinkedIn-Verbindungen senden, um persönlicheres Feedback zu erhalten.

Diese Funktion wird weltweit eingeführt und kann sofort nach der Bewerbung für Jobs über LinkedIn aufgerufen werden.

LinkedIns Video-Interview-Tipps

In der Ankündigung von LinkedIn sind drei wichtige Tipps für erfolgreiche Videointerviews enthalten.

Schluss mit dem Smalltalk

In einem Videointerview ist es wichtig, schnell eine Beziehung aufzubauen.

„Man hat nicht den Luxus, Smalltalk bei einem Videoanruf zu führen“, stellt das Unternehmen fest.

Nutzen Sie die ersten Minuten eines Videoanrufs, um eine persönliche Verbindung aufzubauen.

Es kann hilfreich sein, auf der LinkedIn-Seite des Interviewers nach Hintergrundinformationen oder gegenseitigen Verbindungen zu suchen, die Ihnen Gesprächsstoff liefern könnten.

Seid leise

Es gibt eine lange Liste möglicher Unterbrechungen bei der Arbeit von zu Hause aus – ob es sich um Kinder, Mitbewohner oder Familienmitglieder handelt, die ebenfalls zu Hause bleiben müssen.

Wenn Sie sich einen Raum mit anderen Personen teilen, teilen Sie ihnen mit, dass Sie ein wichtiges Vorstellungsgespräch geplant haben, damit sie nicht versehentlich hineingehen oder übermäßig viel Lärm machen.

Bereiten Sie Ihre Technik vor

Ein offensichtlicher, aber oft übersehener Tipp ist, sich vor dem Vorstellungsgespräch zu vergewissern, dass Ihre Technologie funktioniert und Sie wissen, wie man sie richtig einsetzt.

Wenn Sie zum Beispiel gerade eine neue Webcam bekommen haben, möchten Sie vielleicht ein Probegespräch mit Freunden führen, um zu erfahren, wie sie funktioniert, bevor Sie bei einem potenziellen Arbeitgeber live gehen.

Quelle: Offizieller LinkedIn-Blog