Sitemap

So verwenden Sie Twitter, um die Sichtbarkeit Ihrer Google-Suche zu erhöhen

Beeinflusst Social Media SEO?

Wenn das so ist, wie?

Diese Fragen sind in der digitalen Marketing-Community seit langem umstritten.

Das mag die meisten SEOs nicht überraschen, aber meiner Meinung nach lautet die Antwort: „Es kommt darauf an.“

Was ich damit meine ist, dass soziale Medien zwar kein direkter Rankingfaktor sind, aber einen Einfluss auf Ihre Sichtbarkeit in der Google-Suche haben.

Und es wirkt sich sicherlich auf andere entscheidende Ranking-Faktoren aus.

Dieses Thema wurde 2015 noch umstrittener, als Google und Twitter eine Vereinbarung trafen, die Google wieder Zugriff auf Twitters Firehose von Live-Tweet-Daten gab.

Im Laufe der Jahre haben wir beobachtet, wie Google unzählige Deals abgeschlossen hat, die die Erfassung von immer mehr Daten ermöglicht haben.

Insbesondere dieser Deal wurde als Win-Win-Situation für beide Unternehmen angesehen – Twitter vor mehr Menschen (und neuen Nutzern) zu bringen und Google zu ermöglichen, Tweets in Echtzeit für Suchende zu indizieren.

Letztendlich machte dies Twitter zu einer noch wichtigeren Plattform für Unternehmen, um die Sichtbarkeit in der Google-Suche zu erhöhen.

Lassen Sie uns ein bisschen mehr darüber sprechen und die wichtigsten Möglichkeiten aufdecken, wie Sie diesen Social-Media-Kanal nutzen können, um Ihre Suchpräsenz zu steigern.

1.Bauen Sie Ihre Markenidentität und -bekanntheit auf

Hier ist eine lustige Übung:

Google den Namen deiner Marke.

Was zeigt sich?

Meistens sehen Sie auf der ersten Seite der Suchergebnisse etwas Ähnliches:

Was Sie sehen, ist das Twitter-Karussell von Google.

Dies kann für Benutzer äußerst vorteilhaft sein, um eine Marke kennenzulernen, indem sie einige ihrer neuesten Tweets durchsuchen.

Dies gibt uns die direkte Kontrolle darüber, was in den Suchergebnissen rund um den Namen unserer Marke angezeigt wird.

Das ist eine riesige Sache!

Wie oft haben wir die Möglichkeit zu kontrollieren, was Benutzer in den Suchergebnissen sehen?

Niemals.

Hinweis: Wenn für Ihre Marke noch kein Karussell erscheint, finden Sie in diesem Artikel einige hilfreiche Tipps.

Neben der Möglichkeit, eine positive Botschaft vor neue Augen zu bringen, ist dies eine weitere Möglichkeit, das Bewusstsein zu stärken, die Vordenkerrolle zu stärken und die Marke zu humanisieren.

Dies ist ein weiterer Grund, warum es wichtig ist, relevante Inhalte zu teilen, die Ihr Publikum interessant und wertvoll findet, Ihre Persönlichkeit zu zeigen und sicherzustellen, dass Ihre Tweets mit Ihrer Markenbotschaft und der allgemeinen Geschäftsmission übereinstimmen.

Das bringt mich zu meinem nächsten Punkt.

2.Nutzen Sie Twitter-Karussells

Suchen Sie nach Möglichkeiten, das Twitter-Karussell so gut wie möglich zu nutzen.

Es gibt zahlreiche Taktiken, die implementiert werden können; Hier sind jedoch einige der wichtigsten zu berücksichtigen:

Diskutieren Sie Trendthemen

Dies ist Ihre Chance, die Aufmerksamkeit eines neuen Publikums auf sich zu ziehen.Stellen Sie sicher, dass Ihre Tweets widerspiegeln, wie aktuell, interessant und trendy Sie sind!

Liefern Sie Inhalte, die Ihrem Publikum wichtig sind

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht nur trendy sind, sondern auch Inhalte teilen, die für Ihr Publikum äußerst relevant sind.

Denken Sie an ihre täglichen Herausforderungen, Hauptverantwortungen und was in der Branche als Ganzes passiert.

Erwähnen Sie andere Konten und ermutigen Sie andere Konten, Sie zu erwähnen

Die Interaktion mit anderen relevanten Konten und deren Kennzeichnung in Tweets trägt dazu bei, die Suchpräsenz zu erhöhen.

Denken Sie an die wichtigsten Veröffentlichungen, Vordenker und Influencer in Ihrem Bereich und stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig mit ihnen auf Twitter in Kontakt treten.

Verwenden Sie relevante, beliebte Hashtags

Integrieren Sie relevante Hashtags in Ihre Tweets.

Dadurch haben Sie die Möglichkeit, auch dort in den Suchergebnissen zu erscheinen.

Veranschaulichen Sie Ihre Markenbotschaft

Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Publikum nicht durch die von Ihnen versendeten Tweets verwirrt wird.

Sie sollten ein klares Verständnis dafür haben, worum es bei Ihrer Marke geht und warum sie sich darum kümmern sollten.

Die Verwendung von Targeting-Keywords wird auch dazu beitragen, ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Ermutigen Sie Teammitglieder, Inhalte zu teilen

Das Twitter-Karussell erscheint auch für Einzelpersonen.

Vor diesem Hintergrund kann es sich auch auf die Sichtbarkeit Ihrer Marke in den Suchergebnissen auswirken, wenn Sie Ihre internen Teammitglieder dazu ermutigen, Inhalte zu bewerben.

3.Bleiben Sie aktiv und bauen Sie Ihre Fangemeinde auf

Auf Twitter aktiv zu bleiben ist unerlässlich, um Ihr Publikum zu beschäftigen.

Aus den Augen, aus dem Sinn, oder?

Der Schlüssel liegt darin sicherzustellen, dass Tweets relevant und wertvoll sind und dass Sie nicht nur des Tweetens wegen twittern.

Backlinko hat kürzlich die Bedeutung der Legitimität von Social Media und ihre potenziellen Auswirkungen auf die Google-Rankings erklärt.

Auf der einfachsten Ebene wird ein Social-Media-Konto mit 10.000 Followern und 2 Posts wahrscheinlich ganz anders angesehen als ein anderes Konto mit 10.000 Followern und konsistenter Interaktion.

Noch interessanter ist, dass Google kürzlich ein Patent angemeldet hat, um festzustellen, ob Social-Media-Konten echt oder gefälscht sind.

Darüber hinaus sollte der Aufbau einer Fangemeinde und die Etablierung eines größeren Publikums im Mittelpunkt stehen.

Auf diese Weise können Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Nutzer Ihre Marke kennen und Ihren Inhalten in den Suchergebnissen vertrauen und darauf klicken.

Wissen Sie, was sich direkt auf Google-Rankings auswirkt?

Klickraten.

4.Bewerben Sie Inhalte

Die Nutzung von Twitter zur Verbreitung und langfristigen Bewerbung von Inhalten ist unerlässlich.

Dies erfordert mehr als nur das Teilen von Inhalten an dem Tag oder in der Woche, an dem er veröffentlicht wird.

Das Bewerben von Evergreen-Inhalten über einen Monat oder sogar ein Jahr trägt dazu bei, zusätzliche Sichtbarkeit in den sozialen Medien und in den Suchergebnissen zu erlangen.

Das Generieren von Shares in sozialen Medien hilft aus der Perspektive des Linkaufbaus.

Je mehr Reichweite Sie in den sozialen Medien haben, desto mehr Möglichkeiten haben die Nutzer, Ihre Inhalte zu sehen, zu liken und motiviert zu sein, darauf zu verlinken.

Links wirken sich auch direkt auf Google-Rankings aus.

Ermutigen Sie auch hier Ihre internen Teammitglieder, Ihre Inhalte ebenfalls zu bewerben, insbesondere alle Personen, die in diesem Bereich eine Vordenkerrolle übernommen haben.

Dies wird dazu beitragen, neue, relevante Benutzer zu erreichen und auch in den Suchergebnissen um diese Personen herum zu erscheinen.

5.Optimieren Sie Ihre Social-Media-Bio

Zu guter Letzt ist es wichtig, dass Sie Ihre Twitter-Bio optimieren.

Da Ihr Twitter-Profil oft auf der ersten Seite von Google erscheint, möchten Sie, dass Ihr erster Eindruck bei neuen Nutzern Ihre Marke und Mission genau beschreibt.

Dies bietet die Möglichkeit, einen prägnanten Überblick über Ihre Marke zu geben, Schlüsselwörter und Hashtags zu integrieren, die ihre Aufmerksamkeit erregen, und auf Ihre Website zu verlinken.

Einpacken

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Twitter verwendet werden kann, um die Sichtbarkeit Ihrer Google-Suche zu erhöhen, und dies sind nur einige der wichtigsten.

Denken Sie daran, dass Google mehr als 200 Ranking-Faktoren in seinem Algorithmus verwendet.

Und wir werden wahrscheinlich nie wissen, was genau diese Faktoren sind.

Es ist sehr gut möglich, dass die Suchmaschine einige der Twitter-Daten, auf die sie Zugriff hat, als Ranking-Signale in ihren Algorithmus aufnehmen könnte.

Google hat uns vorerst wiederholt gesagt, dass Social-Media-Signale kein direkter Ranking-Faktor sind.Was denkst du?

Mehr Ressourcen:


Bildnachweis

Alle Screenshots vom Autor, Mai 2020