Sitemap

So nutzen Sie Google My Business, um Ihre Inhalte und SEO zu verbessern

Zu wissen, wie man Google My Business verwendet, ist Standard für jeden digitalen Vermarkter, oder?

Nicht wirklich.

Obwohl es viele lange, aber vage Hilfedokumente gibt, kann es schwierig sein, Antworten auf bestimmte Probleme zu finden.

Um Ihnen etwas Arbeit abzunehmen, haben wir ein praktisches Arbeitsblatt und Diagrammtool erstellt, um Ihre Berechtigung zu bestimmen und zu verstehen, was zu tun ist, wenn Sie mehrere Einträge oder Einzugsgebietsunternehmen (SABs) haben.

Wir helfen Ihnen auch zu verstehen, wie das Posten von Inhalten in Ihrem Google My Business-Eintrag Ihr Unternehmen auf verschiedene Weise unterstützen kann.

Erfahren:

  • Wie passt Google My Business in meine Content-Strategie?
  • Warum sollte ich mich für Google My Business interessieren?
  • Hilft mir Google My Business bei SEO?
  • Wie hilft mir eine Content-Marketing-Plattform bei der Verwaltung von Google My Business?

Werkzeug:

  • Leitfaden zur Fehlerbehebung bei der Google My Business-Verifizierung.
  • Leitfaden zur Google My Business-Optimierung.

Warum sollte ich Google My Business in meine Strategie zur Verbreitung von Inhalten einbeziehen?

Als Content-Vermarkter erkennen wir oft nicht an, dass ein wesentlicher Teil unserer Verantwortung darin besteht, sicherzustellen, dass unsere Zielgruppe tatsächlich unseren Inhalten ausgesetzt wird.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Ihren Google My Business-Eintrag wöchentlich als Kanal zu aktualisieren, um Ihre aktuellen Inhalte zu teilen.

Für Google My Business besonders relevante Inhalte sind lokal ausgerichtete Inhalte (z. B. Events oder Specials).

Warum brauche ich Google My Business?

Wussten Sie, dass Unternehmen jeden Monat durchschnittlich 943 Suchaufrufe und 317 Maps-Aufrufe erhalten?

Diese Daten aus einer BrightLocal-Studie aus dem Jahr 2019 mit 45.000 anonymen lokalen Brancheneinträgen zeigen, dass es eine großartige Gelegenheit gibt, als Ergebnis Ihrer lokalisierten Inhalte mehr Aufrufe, Klicks und Aktionen zu erzielen.

Um den Beweis zu sehen, können Sie sich Google My Business Insights ansehen, um Daten darüber zu sammeln, wie viele Personen Ihren Eintrag angesehen, Ihren Beitrag gesehen, darauf geklickt und sich engagiert haben.

Google My Business Insights sind jedoch möglicherweise nicht immer genau.

Erwägen Sie die Verwendung von von Google nachverfolgten Links in Ihren Beiträgen, um Klicks und Interaktionen direkt in Google Analytics genauer zu erfassen.

Google My Business hilft digitalen Vermarktern, Ansichten zu ihren Inhalten zu erhalten, ohne darauf warten zu müssen, dass Google sie in den Top-Ten-Suchmaschinenergebnissen platziert.

Die Vorteile des Postens auf Google My Business gehen über das Sammeln von Aufrufen und Klicks auf Ihre neuesten Inhalte hinaus.

Durch regelmäßiges Posten können Sie sich einen begehrten Platz im lokalen 3er-Pack sichern, das die Top-3-Unternehmenseinträge für relevante Suchbegriffe sind, und diese Platzierung allein ist ein triftiger Grund, mindestens alle 7 Tage einen neuen Post hinzuzufügen.

Darüber hinaus ergab dieselbe BrightLocal-Studie auch, dass ein typisches Unternehmen bis zu 59 Aktionen pro Monat auf Google My Business erhält.

Diese Aktionen können Klicks auf Ihre Website, Wegbeschreibungen oder Telefonanrufe sein.

Die meisten Aktionen erfolgen in Form von Klicks, aber wenn Ihr Google My Business-Eintrag nicht optimiert ist, könnten Ihnen tatsächliche Telefonanrufe oder Ladenbesuche entgehen.

Huch!

Ihre Beiträge auf Google My Business signalisieren Google, dass Ihr Unternehmen das richtige ist, um es für verwandte Suchanfragen vor Ort anzuzeigen.

Bewertungen auf Google My Business sind wichtig.

Sie stellen effektiv die Bestätigung Ihrer Kunden dar, dass Ihr Unternehmen seriös ist, insbesondere wenn Sie sich die Zeit nehmen, auf jede einzelne zu antworten; positiv oder negativ.

Tatsächlich kann eine schnelle, empathische und hilfreiche Antwort auf eine negative Bewertung wertvoller sein als eine positive Bewertung.

Wir alle machen Fehler.

Die Verbraucher schätzen die Unternehmen, die bereit sind, sie zu akzeptieren und rechtzeitig zu beheben.

Ein wichtiger Punkt, und vielleicht der wichtigste von allen, Ihre Beiträge zeigen potenziellen Kunden genau zum richtigen Zeitpunkt, was es Neues bei Ihrem Unternehmen gibt – wenn sie danach suchen.

Eine Studie von Ben Fisher aus dem Jahr 2019 ergab, dass nur 17 % der überprüften Unternehmen in den letzten 7 Tagen einen Beitrag hatten.

Mehr als 80 % der Unternehmen hatten also nichts Neues mit Suchenden zu teilen, die aktiv nach ihren Unternehmen suchen.

Undenkbar!

Welche Art von Inhalten sollte ich für Google My Business erstellen?

Halten Sie Ihren Eintrag vollständig und genau

Bevor Sie Inhalte erstellen, vergewissern Sie sich, dass Ihr GMB-Eintrag vollständig (Adresse, Telefonnummer, Geschäftszeiten, Geschäftsübersicht, Produkte/Dienstleistungen usw.) und korrekt (Links zu Ihrer Website, sozialen Konten, anderen relevanten Informationsquellen) ist.

Das mag einfach erscheinen, aber viel zu viele kleine Unternehmen vernachlässigen die Details und bei Google dreht sich alles um Details.

Angebote und Sonderangebote teilen

Sie können mit der Erstellung von Inhalten speziell für Ihren Google My Business-Eintrag experimentieren.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Absicht der Person, die sich Ihren Eintrag ansieht, wahrscheinlich eher transaktionsorientiert ist.

Dies bedeutet, dass Sie einen direkteren Verkaufsansatz verfolgen können: Angebote, Sonderangebote oder was Ihr Unternehmen von Ihren Mitbewerbern unterscheidet.

Veröffentlichen Sie ermutigende Inhalte

Wenn Ihr Unternehmen Kunden an seinem Standort sieht, können Sie das Erlebnis beschreiben, das Ihre Kunden bei ihrer Ankunft haben sollen.

Videos, Fotos und sogar Vorstellung der Teammitglieder, die sie treffen werden, sind großartige Möglichkeiten, Kunden zu einem Besuch bei Ihnen zu animieren.

Gestalten Sie Ihre Google My Business Seite einladend für Ihre Kunden. Denken Sie an „Tagesangebote“, „Saisonale Angebote“ oder sogar wetterbedingt: „Unsere Terrasse ist geöffnet!“

Erstellen Sie einen medienreichen Eintrag

Investieren Sie in die Zusammenarbeit mit einem von Google zertifizierten Experten für virtuelle 360°-Touren, um Videos zu Ihrem bestätigten Eintrag hinzuzufügen, oder erstellen Sie Ihr eigenes Video, um sich und Ihr Unternehmen vorzustellen.

(Stellen Sie sicher, dass Sie dies auch auf YouTube hochladen und Ihren Kanal für die besten Ergebnisse optimieren; ein weiteres wichtiges Thema für sich.)

Fotos vorstellen

Ihre Laden-, Büro- oder Geschäftsfotos sollten als Titelbild verwendet werden.

Versuchen Sie, Fotos Ihrer Arbeit einzufügen oder Ihre Produkte vorzustellen.

Teilen Sie Projekte, auf die Sie stolz sind oder die eine besondere Bewertung erhalten haben.

Tatsächlich sollten viele Ihrer Beiträge zu Google My Business in Form von Fotos vorliegen.

Es gibt überzeugende Beweise dafür, dass Unternehmen mit mehr als 100 Fotos in ihrem Google My Business-Eintrag mehr Klicks erhalten.

Fragen beantworten

Prüfen Sie, welche Fragen potenzielle Kunden zu Ihrem Unternehmen stellen, und beantworten Sie sie in einem Blogbeitrag, der in Ihrem Eintrag geteilt wird.

Trägt Google My Business tatsächlich zur SEO bei?

Ja, das tut es – zumindest lokal.Es kann auf verschiedene Weise helfen.

Ein verifiziertes und optimiertes Google-My-Business-Profil hat nicht nur eine bessere Chance, im lokalen 3er-Pack zu sein und Ihre Präsenz an der Spitze der Suchergebnisse zu platzieren, es kann auch indirekt zum Ranking Ihrer Website beitragen.

Dies geschieht, indem es soziale Signale an Google sendet, den Verkehr auf Ihre Website leitet und soziale Beweise in Form von Bewertungen liefert.

Laut Google basieren lokale Suchergebnisse auf „Relevanz, Entfernung und Bekanntheit“.

  • Relevanz: Wie gut ein Eintrag der Absicht des Suchenden entspricht.
  • Entfernung: Google bringt Suchende mit verifizierten Unternehmen in unmittelbarer Nähe zusammen.
  • Bekanntheit: Wie bekannt ist Ihr Unternehmen?

Kann mir eine Content-Marketing-Plattform dabei helfen, meinen Google My Business-Eintrag besser zu verwalten?

Eine Content-Marketing-Plattform kann Ihnen dabei helfen, all Ihre Inhalte besser zu verwalten.

Es bringt Planung und Klarheit in Ihren Content-Kalender und stellt sicher, dass Sie bei der Erstellung regelmäßiger Beiträge in Google My Business auf dem Laufenden bleiben, was eine leicht zu vergessende Aufgabe ist.

Eine Content-Marketing-Plattform bringt Struktur und Fokus in Ihren Content-Marketing-Plan und hilft Ihnen, auf das Fachwissen mehrerer Teammitglieder zurückzugreifen, mit Funktionen, die die Zusammenarbeit vereinfachen.

Eine Content-Marketing-Plattform bietet Ihnen einen Prozess, mit dem Sie arbeiten können, und Analysen, mit denen Sie besser verstehen können, wie Ihre Aktivitäten funktionieren.

Wenn Sie Aktivitäten identifizieren können, die sich positiv auswirken, können Sie diese Ideen für zukünftige Inhaltselemente verwenden.

Das Anpassen von Inhalten für Google My Business scheint eine Menge Arbeit zu sein – Warum reicht es nicht, meine Website zu aktualisieren?

Google My Business ist ein kostenloses Tool, das sich direkt auf aktuelle lokale Unternehmen auswirkt.

Wie bei allem müssen Sie es füttern, damit es wächst.Google verbindet die Punkte nicht für Sie.

Die Absicht von Google My Business ist es, Suchenden sofortige und genaue Informationen zu liefern.

Das Erreichen eines Rangs braucht Zeit und dies ist nicht nützlich, um Informationen weiterzugeben, die schnell veraltet sind.

Und da es sich um ein von Google angebotenes Tool handelt, muss man glauben, dass Google großen Wert auf die dort gepflegten Inhalte legt.

Denken Sie an Ihr eigenes „Google My Business“Erfahrung

Es ist viel zu erwarten, dass Manager für digitales Marketing und Inhaber kleiner Unternehmen sich mit Google My Business auskennen, zusätzlich zu den unzähligen anderen Marketingaktivitäten, die erforderlich sind, um eine Online-Präsenz zu fördern.

Aufgrund der vagen Hilfedokumentation von Google und der frustrierend langen Antwortzeiten von Google kann es verlockend sein, es für einen anderen Tag aufzuheben.

Denken Sie am Ende jedoch an das letzte Mal, als Sie eine lokale Suche durchgeführt haben, und wie einfach Google My Business die Auswahl des Zielorts erleichtert hat.

Sobald Ihr Eintrag erfolgreich verifiziert wurde, beträgt Ihre Zeitinvestition wahrscheinlich nur ein oder zwei Stunden pro Monat, und wir vermuten, dass sich mit diesem großartigen, kostenlosen Business-Tool viele weitere Möglichkeiten ergeben werden.

Finden Sie die Zeit in Ihrem Zeitplan, um sich einzuarbeiten und Ihren Google My Business-Eintrag wirklich zu „besitzen“.

Verwenden Sie dieses Arbeitsblatt, um die Informationen zu sammeln, die Sie für den Einstieg benötigen: Leitfaden zur Google My Business-Optimierung.

Mehr Ressourcen:


Bildnachweis

In-Post-Bilder: Mint