Sitemap

Google: Wir zeigen selten Sitelinks-Suchfeld an, selbst wenn Markup verwendet wird

John Mueller von Google hat kürzlich erklärt, dass ein Sitelinks-Suchfeld für Websites in den Suchergebnissen selten angezeigt wird.

Darüber hinaus wird das Erscheinungsbild eines Sitelinks-Suchfelds überhaupt nicht durch die Implementierung von strukturiertem Daten-Markup beeinflusst.

Mueller diskutierte dieses Thema während eines Google Webmaster Central-Hangouts am 28. April.

Eine Frage wurde von einem SEO eingereicht, der erwähnte, dass sein Chef verärgert über sie ist.

Nach der Implementierung aller korrekten strukturierten Daten-Markups zeigt Google immer noch kein Sitelinks-Suchfeld an, wenn nach dem Unternehmen gesucht wird.

Hier ist, was Mueller zu diesem Thema zu sagen hatte.

Ein Sitelinks-Suchfeld ist eine Möglichkeit für Nutzer, von der Suchergebnisseite aus innerhalb einer bestimmten Website zu suchen.

Websitebesitzer müssen nichts unternehmen, damit ein Suchfeld für Sitelinks angezeigt wird.

Es stehen jedoch strukturierte Daten zur Verfügung, mit denen Sie anpassen können, wie ein Sitelinks-Suchfeld angezeigt wird, wenn Google beschließt, eines anzuzeigen.

Ob die strukturierten Daten verwendet werden oder nicht, hat keinen Einfluss auf die Entscheidung von Google, ein Sitelinks-Suchfeld anzuzeigen.

Tatsächlich sagt Mueller, dass diese Funktion „selten“ in den Suchergebnissen angezeigt wird.

Dies wird durch eine Nachricht in Googles offiziellem Entwicklerdokument über strukturierte Daten von Sitelinks-Suchfeldern bestätigt.

„Wichtig: Google garantiert nicht, dass ein Sitelinks-Suchfeld in den Suchergebnissen angezeigt wird. Außerdem erhöht die Verwendung des Sitelinks-Suchfeld-Markups nicht die Wahrscheinlichkeit, dass ein Sitelinks-Suchfeld angezeigt wird.“

Halten Sie die Erwartungen realistisch

Mueller erwähnte, dass er von Zeit zu Zeit Leute sieht, die mit diesem Problem mit dem Sitelinks-Suchfeld zu kämpfen haben.

Aber es hört sich so an, als ob das eigentliche Problem im Umgang mit Erwartungen liegt.

In diesem Fall hat der SEO seinem Chef möglicherweise nicht erklärt, dass das Erscheinungsbild eines Sitelinks-Suchfelds nicht durch strukturiertes Daten-Markup beeinflusst wird.

Das würde erklären, warum der Chef verärgert war, als er nach der Suche nach seinem Unternehmen kein Sitelinks-Suchfeld sah.

Bei der Implementierung jeglicher Art von strukturierten Daten ist es wichtig, die Erwartungen realistisch zu halten

Es gibt keine Garantie dafür, dass Google ein Rich-Suchergebnis anzeigt, nur weil die strukturierten Daten auf einer Website vorhanden sind.

Strukturierte Daten sind ein Tool, mit dem Sie Google mitteilen können, wie ein Rich-Suchergebnis angezeigt werden soll.

Ob das Rich-Ergebnis letztendlich angezeigt wird oder nicht, hängt vom Algorithmus von Google ab.

„In Bezug auf das Suchfeld für Sitelinks ist dies etwas knifflig und ich sehe, dass die Leute von Zeit zu Zeit damit zu kämpfen haben.

Der schwierige Teil hier ist, dass das Hinzufügen des Markups es nicht wahrscheinlicher macht, dass ein Sitelink-Suchfeld angezeigt wird.Aber wenn wir einen zeigen würden, würden wir eher einen verwenden, der auf Ihrem Markup basiert.

Es ist also sehr selten, oder es fühlt sich sehr selten an, dass wir ein Sitelink-Suchfeld im Allgemeinen anzeigen – für Suchanfragen, für Websites.Und nur in den Fällen, in denen wir es zeigen würden, werden wir versuchen, das Markup zu verwenden, wenn Sie das Markup haben. Wenn Sie es nicht haben, verwenden wir einfach die Standardeinstellung.

Das ist also etwas, wo, wenn Sie derzeit überhaupt kein Sitelink-Suchfeld sehen, das Hinzufügen des Markups dafür keine Wirkung hat.“

Mehr Ressourcen