Sitemap

Finding strange stuff (FWS) ist Teil von SEO

Ich habe eine Gabe: eine angeborene Fähigkeit, seltsame Dinge in SEO zu finden.

Als SEO-Profi kann diese Fähigkeit sowohl ein Segen als auch ein Fluch sein.

Ein Segen, weil ich normalerweise herausfinden kann, was eine Website über einer anderen rankt.Ein Fluch, denn ich verbrachte viele Stunden, einschließlich vieler langer Nächte, damit, Suchergebnisse zu studieren und so lange Dinge anzuschauen, dass es zu dem führte, was ich „Gehirnschmerzen“ nannte.

Noch nie von FWS gehört?Das liegt daran, dass es ein neuer Initialismus meiner Schöpfung ist.Ja, Sie sind gerade Zeuge der SEO-Geschichte.

Bereit für FWS?Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, wenn Sie sich einem neuen Interessenten oder Projekt nähern.

FWS

In all den Jahren der Durchführung von SEO-Initiativen und der Beschäftigung von SEOs habe ich festgestellt, dass es viele gibt, die ein Talent in Content-Strategie, Informationsarchitektur/Taxonomie oder vielleicht sogar tiefgreifender technischer Analyse haben.

So sehr wir auch versuchen, die perfekte Prozessdokumentation für SEO-Bemühungen zu erstellen, es wird immer einmalige Probleme geben.Herausforderungen, die Sie nicht auf Checklisten finden.

Manchmal kann das Auffinden seltsamer Dinge den Schlüssel zum SEO-Erfolg öffnen.

Holen Sie sich den täglichen Newsletter, auf den sich Suchmaschinenvermarkter verlassen.

Lassen Sie uns also die Zeit für FWS in unseren SEO-Umfängen berücksichtigen.Wir brauchen für ein Projekt eine bestimmte Zeit für Recherche und Entdeckung, sogar einige Stunden pro Monat.

Es kann schwierig sein, einen Kunden davon zu überzeugen, einer „Forschung“ zuzustimmen (Fäden ziehen und der Spur folgen).

Angenommen, Sie können die Machthaber davon überzeugen, dass FWS notwendig ist, was sind einige Möglichkeiten, wie wir lernen könnten, anders zu denken und die Nuggets zu finden, die zu SEO-Erfolg führen könnten?

Die Website: Abfrage

Sie können viel über eine Website lernen, indem Sie diese einfache Aufgabe ausführen.Geben Sie site: in Google ein, gefolgt von der Domain, die Sie überprüfen möchten.

Wiederholen Sie dann diese Übung mit der www-Version:

Nun, in diesem Fall befindet sich Searchengineland.com genau darauf, kein www.Sie würden also erwarten, dass die „www“-Abfrage null Ergebnisse zurückgibt, wenn alles so ist, wie es sein sollte.Und das ist richtig – null Ergebnisse für www.

Aber ich kann nicht zählen, wie oft ich unbekannte Subdomains für Unternehmen entdeckt habe.Manchmal waren sogar einige großartige/alte Inhalte stark verlinkt und wurden beim nächsten Redesign weggespült.

Wir mussten jetzt darüber nachdenken, wie wir eine aktualisierte Version dieses Inhalts integrieren und diese URLs umleiten könnten, damit wir den Linkwert beibehalten und vielleicht sogar einen Teil des Suchverkehrs (Rankings) zurückerobern, der vor Jahren existierte.

Ein weiteres häufiges Ereignis ist das Auffinden von .pdf-Inhalten, die niemanden interessieren.

Wenn Sie Ihre Analysen überprüfen, um die Leistung Ihrer SEO-Bemühungen zu bestimmen, sind Sie sich wahrscheinlich nicht bewusst, wie viel Traffic auf .pdf-Seiten kommt, die auf Ihrer Website gehostet werden, weil sie kein Analytics-Tracking haben.

Wenn Sie jedoch einen Semrush-Bericht erstellen und diese Ergebnisse nach .pdf filtern, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie für einige ziemlich wichtige Keywords ranken und keinen Einblick in den Datenverkehr haben.

In vielen Fällen stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie durch die Konvertierung dieser .pdfs in HTML-Seiten einige Dinge erreichen können:

  • Analytics-Tracking für diese bewerteten Seiten.
  • Eine konsistentere Benutzererfahrung mit einer vollständig erstellten Seite, komplett mit Site-Navigation usw.
  • Möglichkeit, diese Seiten zu aktualisieren und zu optimieren; vielleicht auch von diesen Seiten auf andere relevante Seiten verlinken.

Überprüfen Sie den Verlauf einer Website

Zu oft habe ich gesehen, wie Leute in eine SEO-Initiative gesprungen sind und „optimiert haben, was da ist“, anstatt in den Verlauf einer Website zu graben, um zu sehen, was früher da war.

Fallbeispiel (Beispiel aus der Praxis) – Ich wurde kürzlich von einem potenziellen Kunden angesprochen, der im vergangenen Jahr einen erheblichen Teil seines organischen Suchverkehrs verloren hatte.Eine Routine, der ich immer gefolgt bin, besteht darin, einen organischen Forschungsbericht über Semrush zu erstellen, zu filtern, um Marken-Keywords zu entfernen, und mir die All-Time-Trends anzusehen.

Sie können den deutlichen Einbruch ganz leicht erkennen.

Im nächsten Schritt kopieren Sie diesen Bericht, fügen ihn in eine separate Registerkarte ein und beginnen mit dem URL-Vergleich.

In diesem Fall wurde der potenzielle Kunde neu gestaltet.Anstatt die erfolgreichen Seiten neu zu erstellen, entschieden sie sich (unter Anleitung eines „SEO-Beraters“), diese Seiten in einen Abschnitt einer Seite umzuwandeln (dh: Kategorie#Seitenname.html).

Durch die Verwendung der Wayback Machine (archive.org) konnte ich genau sehen, wie diese Seiten früher aussahen, und dem Interessenten – in sehr einfachen Worten – veranschaulichen, warum die Dinge von einer Klippe gestürzt sind.

Google-Suche nach der Marke

Eine andere Taktik, die ich für FWS verwende, besteht darin, nach dem Namen eines Unternehmens zu suchen und durch einige der Ergebnisse zu klicken.

Dabei habe ich mehrmals offizielle Firmendomänen gefunden, die ich nicht kannte.Mit anderen Worten, das Unternehmen hatte die Domains für sein Unternehmen geändert und die alte Domain einfach geparkt.

Für diejenigen, die am Linkaufbau interessiert sind, könnte dies eine schnelle Lösung sein.Aus diesem Grund verfügt meine Agentur über ein Standardverfahren zur Analyse des Domainportfolios.Wir möchten jede Domain kennen, die unser Kunde besitzt, damit wir verstehen, wie (oder ob) diese Domains verwendet werden.

Mit dieser Domänenrecherche erfahren Sie möglicherweise auch etwas über deren Zugehörigkeit zu anderen Unternehmen.

Hat ein Unternehmen sie in der Vergangenheit gekauft?Haben sie in der Vergangenheit Unternehmen gekauft?

Wenn Sie dies genauer untersuchen, finden Sie möglicherweise Möglichkeiten, die über das spezifische Projekt hinausgehen, an dem Sie arbeiten.

Vielleicht benötigen auch andere Unternehmen in ihrem „Netzwerk“ SEO-Unterstützung?Vielleicht sollten sie Domains/Websites konsolidieren, um ein Kraftpaket einer Website zu bilden, anstatt zwei (oder mehr) schwächere Websites?

Andere Orte zu FWS

  • Überprüfen Sie die robots.txt- und XML-Sitemaps.Sie werden oft Seiten finden, die nicht auf der Website oder öffentlich zugänglich sein sollten.
  • Crawlen Sie die Website und vergleichen Sie sie mit den Sitemaps.Sie werden oft verwaiste Seiten oder wichtige Seiten finden, die weniger interne Links haben, als sie verdienen
  • Google Search Console – Anzeichen für unbekannte Inhalte, die auf der Website im Bericht „Abdeckung“ > „Indiziert“ erscheinen, nicht im Sitemap-Bericht eingereicht.
  • Google Search Console > Einstellungen > Crawl-Statistiken – Anzeichen früherer Hacks und unbekannter Inhalte.
  • Lies dir Page Speed ​​Insights durch und schaue dir den Quellcode an – manchmal findest du Dinge wie JS, CSS oder Bilder, die mehrfach geliefert werden, oder Tracking-Pixel, die nicht mehr verwendet werden.
  • Link-Profil – es kann Link-Netzwerke oder schlechte Link-Strategien wie zufällige Blog-Kommentare oder Bemühungen der vorherigen Agentur aufdecken, wo sie möglicherweise WordPress-Schwachstellen ausgenutzt haben, um Links zu erstellen.
  • DNS – Wenn Sie eine Liste ihrer DNS-Zonendateien erhalten können, finden Sie häufig Verweise auf Untermarken, frühere Akquisitionen, Microsites oder andere Marketing- und Produktinitiativen.

Planen Sie etwas Zeit ein, um seltsame Dinge zu finden

Ich glaube, dass gutes SEO über das Wissen hinausgeht, wie man die Tools des Handels gut nutzt, Keyword-Recherchen, Wettbewerbsanalysen und dergleichen durchführt.

Neugierig zu sein ist ein wichtiger Aspekt von SEO.

Wir brauchen Zeit, um über seltsame „Sachen“ nachzudenken, nachzudenken und sie zu finden.

Es kann oft sein, dass es wertvolle Funde gibt, wenn wir uns die Zeit nehmen, kreativ zu denken.

Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die des Gastautors und nicht unbedingt Search Engine Land.Mitarbeiter Autoren sind hier aufgelistet.