Sitemap

9 wichtige Funktionen von Enterprise-SEO-Plattformen

Anbieter von Enterprise-SEO-Plattformen bieten zahlreiche Funktionen.Diese reichen von der Keyword-Recherche
und Rank-Tracking bis hin zur Backlink-Analyse und -Akquisition sowie Wettbewerbsinformationen und -inhalte
Optimierung.

Die meisten der in Enterprise SEO Platforms: A Marketer’s Guide profilierten Anbieter bieten die folgenden Kernfunktionen:

  • Keyword-Recherche und Rangverfolgung;
  • SEO-Analyse auf Seitenebene;
  • Analyse der Inhaltsoptimierung;
  • Linkanalyse (auch Backlink genannt) und Erwerb/Entfernung;
  • Site-Fehlererkennung;
  • Marktanteil des organischen Suchverkehrs;
  • Wettbewerbsanalyse;
  • Internationale Suchergebnisse und Rangverfolgung;
  • Interne Vernetzung; und
  • APIs für die Datenintegration und -verwaltung von Drittanbietern sowie für den Export in andere Analysetools.

Plattformen auf Unternehmensebene können auch umfassendere Link- und Site-Audits oder -Analysen anbieten, die prädiktive Bewertungssysteme umfassen, um potenzielle Möglichkeiten zur Verbesserung der Seitenleistung oder der Linkautorität zu identifizieren.

Anbieter differenzieren sich, indem sie häufigere oder detailliertere Datenaktualisierungen oder Content-Marketing-Funktionen anbieten, die manchmal zusätzliche Investitionen erfordern.Diese erweiterten Funktionen können Folgendes umfassen, sind aber nicht darauf beschränkt:

  • Tägliche oder Echtzeit-Site-Crawls.
  • Funktionen zur Verwaltung angrenzender Felder wie PPC oder Social Media Marketing.
  • Suchabsichtsbasierte Analyse, möglicherweise mit künstlicher Intelligenz oder maschinellem Lernen.
  • Universelle Suchrankings mit Featured Snippets, Knowledge Panels, Reviews, Local Packs, Bildern, Top-Storys, Videos, verwandten Fragen, Karussells, Tweets und anderen dynamischen Anzeigen.
  • Analyse und Verwaltung von Google Shopping-Feeds.
  • Analyse- und Performance-Tools für Content-Marketing.
  • Inhaltsqualitätsanalyse auf der Seite.
  • Competitive Intelligence und Benchmarking.
  • Identifizierung technischer Probleme, die sich auf das Ranking auswirken können (z. B. defekte Seiten, langsam ladende Seiten, Duplizierung von Inhalten, übermäßige Weiterleitungen).
  • Geräteübergreifende Zuordnung.

Hier sind neun wichtige Funktionen von SEO-Plattformen für Unternehmen.

1.Linkanalyse und -akquise

Links sind nach wie vor eines der wichtigsten externen oder „Off-Page“-Signale, die einer Website helfen können, in den Suchmaschinen-Rankings aufzusteigen.

Die meisten SEO-Plattformen für Unternehmen bieten Linkanalysen (d. h. welche Websites auf Ihre verlinken), Empfehlungen zum Linkaufbau oder zur Entfernung über Wettbewerbsanalysen und andere Berichte, die Möglichkeiten zum Erhalt von Links aufzeigen (d. h. von welchen Websites Sie Links anfordern sollten). Basisplattformen.

2.Keyword-Recherche/Ranganalyse

Keyword-Recherche – zu wissen, welche Begriffe verwendet werden, um Ihre Website zu finden, wie Ihre Seiten bei verschiedenen Suchanfragen ranken und wie Sie diese Begriffe in Ihrem Text verwenden sollten – ist eine Säule effektiver SEO.

Nahezu alle SEO-Plattformen für Unternehmen bieten Keyword-Recherche-Tools, mit denen Vermarkter herausfinden können, wie Verbraucher nach Inhalten suchen und welche Keywords den Verkehr für Wettbewerber ankurbeln.

Anbieter beziehen diese Daten jedoch unterschiedlich.

Einige Anbieter lizenzieren Daten von Punktlösungen oder ISPs aufgrund der Beschränkungen von Google in Bezug auf ausgesonderte Daten in seinen Nutzungsbedingungen und dem Prozentsatz der Suchergebnisse, die das Schlüsselwort „(nicht bereitgestellt)“ enthalten.Andere Anbieter entwickeln und verwalten eine proprietäre Datenbank mit Schlüsselwortbegriffen.

Infolgedessen sind zuverlässige Keyword-Daten weniger eine Ware und teurer geworden.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Ranganalyse immer komplexer geworden ist, da Google die Verwendung dynamischerer und visuellerer SERPs verstärkt hat.

Vermarkter geben sich nicht mehr mit einer einfachen numerischen Angabe des Rankings ihrer Seite für eine bestimmte Suchanfrage zufrieden; sie möchten wissen, ob sie in einem Karussell, in einem Knowledge Panel, mit Sitelinks angezeigt werden – oder auf eine der anderen Arten, wie gecrawlte Inhalte in den SERPs angezeigt werden.

Marken möchten ein Gefühl dafür haben, wie sie bei der Suche im Allgemeinen wirken, selbst wenn die markenbezogenen Aktivitäten auf Websites von Drittanbietern stattfinden.Aus diesem Grund entwickeln Anbieter ihre eigenen proprietären Formeln zur Berechnung des „Share of Voice“ in der Suche

3.Suchabsichtsbasierte Analyse

Die Suchalgorithmen von Google, die oft von künstlicher Intelligenz unterstützt werden, konzentrieren sich weniger auf Schlüsselwörter
Übereinstimmungen und mehr zur Suchabsicht.

Um dem Mangel an Keyword-Daten entgegenzuwirken, entwickeln Anbieter von SEO-Plattformen mehr Tools, die die Suchabsicht analysieren und die relevantesten Inhalte vorhersagen oder empfehlen, die den Bedürfnissen des Suchenden entsprechen.

4.Benutzerdefinierte Site-Crawls/Audits

Da die Inhaltsqualität zum Dreh- und Angelpunkt für die SEO-Strategien vieler Vermarkter wird, sind Site-Crawls oder Audits wichtige Tools, die von Anbietern von SEO-Plattformen für Unternehmen angeboten werden.

Einige Plattformen bieten Optimierungsempfehlungen für Keywords, Seitenstrukturen und Crawlability.Sie priorisieren und vergeben oft Punkte für Faktoren wie HTML-Titel-Tags, Body-Tags und Meta-Tags.

Viele SEO-Plattformen für Unternehmen bieten tägliche Website-Crawls an. Einige bieten technische Daten in Echtzeit, während andere wöchentliche Updates anbieten.

Idealerweise sollte das Tool in der Lage sein, die gesamte Website zu crawlen, nicht nur zufällige Seiten.Einige Unternehmenswebsites sind jedoch so groß, dass es unrealistisch ist, von einem Tool zu erwarten, dass sie vollständig gecrawlt werden.

5.Content-Marketing und -Analyse

SEO und Content-Marketing sind eng aufeinander abgestimmt, da Google die Messlatte für die Qualität von Inhalten durch künstliche Intelligenz sowie seine regelmäßigen Algorithmus-Updates höher gelegt hat.Infolgedessen sind relevante, aktuelle Inhalte zu einem wesentlichen Bestandteil des SEO-Erfolgs geworden.

Viele Anbieter haben die Content-Optimierungs- und Content-Marketing-Funktionen ihrer Enterprise-SEO-Plattformen aktualisiert und die Content-Marketing-Funktionen der Tools erweitert.Diese beinhalten:

  • Seitenverwaltungstools oder APIs zur Überwachung von Inhalten und Fehlern auf der Seite.
  • Berichte über Inhaltsleistung und Verkehrstrends.
  • Influencer-Identifikation und Kampagnenmanagement.
  • Inhaltsempfehlungen in Echtzeit.

Fortgeschrittenere Plattformen führen Analysen durch, um die Tiefe und Qualität von Inhalten zu verbessern, indem sie thematische Inhaltsanalysen durchführen und sie mit denen der Konkurrenz vergleichen, um potenziell wichtige Lücken zu identifizieren und Verbesserungsempfehlungen abzugeben.

Ein aufstrebender Bereich, in den Anbieter investieren, ist die Fähigkeit, automatisch und proaktiv Themen vorzuschlagen, zu denen Vermarkter Inhalte erstellen sollten, wodurch die Notwendigkeit entfällt, viel Zeit für Analysen aufzuwenden.Einige helfen sogar bei der Entwicklung der Art von Inhalten, die in Suchanfragen nach Zielschlüsselwörtern angezeigt werden.

6.Internationale Suchverfolgung

Die internationale Suchabdeckung ist zu einer entscheidenden Fähigkeit geworden, da die globale Wirtschaft dazu führt, dass mehr in den USA ansässige Unternehmen online und offline in mehreren Ländern und Sprachen Geschäfte tätigen.

Nahezu alle in diesem Bericht profilierten SEO-Plattformen für Unternehmen bieten ein gewisses Maß an internationaler Suchabdeckung, die Grenzen, Sprachen und Alphabete überschreitet.

Zu den Funktionen gehören die internationale Keyword-Recherche, die Integration globaler Markt- und Suchvolumendaten in die Plattform sowie die Integration globaler CPC-Währungsdaten.

7.Mobile/lokale Analysen

Die Suchmaschinen-Updates von Google konzentrieren sich zunehmend auf die Verbesserung der Benutzererfahrung bei der mobilen/lokalen Suche.

Während für Mobilgeräte optimierte Websites heute ein fester Bestandteil des SEO-Spiels sind, ist das Erscheinen in lokalen Verzeichnissen in der COVID-19-Ära wichtiger geworden, die den E-Commerce und die digitale Kommunikation zwischen lokalen Einzelhändlern und Restaurants erhöht hat, teilweise um der Nachfrage gerecht zu werden für BOPIS und Lieferung bis Bordsteinkante.

8.Technisches SEO-Crawling

Tools zur Identifizierung technischer Probleme, die die Ranking-Leistung beeinträchtigen können, sind sehr wichtig, da Vermarkter technische SEO-Korrekturen als ihre oberste Priorität einstufen.Dazu gehören Dinge wie:

  • Langsames Laden der Seite.
  • Implementierung von Schema-Markup.
  • Identifizierung von Crawling-Problemen.
  • Die Zuweisung des Crawl-Budgets.
  • Das Markieren doppelter URLs und kanonischer Probleme.

9.Geräteübergreifende Zuordnung

In Anbetracht dessen, dass SEO nur ein Aspekt der Marketingbemühungen einer Marke ist und dass der Suchverkehr (insbesondere bei Marken-Keywords) von bezahlten Medien beeinflusst wird, entwickeln einige Anbieter Fähigkeiten, mit denen Vermarkter feststellen können, welche Marketinginitiative die Websitebesuche oder Verkäufe antreibt.

Dies wird jedoch zunehmend schwieriger, da Third-Party-Cookies von vielen Unternehmen nicht mehr unterstützt werden.

Holen Sie sich den vollständigen Bericht über Enterprise SEO Tools hier